Tomaten-Avocado-Frischkäse Dip

Home » Ernährung » Tomaten-Avocado-Frischkäse Dip

Zu meinen Low-Carb-Dinkelvollkorn Wraps brauchte ich einen Dip, bei dem ich wusste, dass genau die Zutaten drin sind, die ich haben will!

Also hab ich mich entschieden mir meinen eigenen Frischkäse Dip zu machen.

Deine Meinung?

Schon einmal selbst Dip gemacht?
Lass mir deine Meinung da!

Frischkäse Dip ganz einfach selbst gemacht

Du nimmst einen Frischkäse Deiner Wahl um Deinen Frischkäse Dip herzustellen. Ich habe in diesem Fall Vollfett genommen. ( Leute die abnehmen wollen und auf Kalorien achten – es geht jede Fettstufe! Der Dip hat auch ohne die 45% Fett vom Frischkäse genug Geschmacksträger! )

Heute ganz einfach, es gibt nur einen Schritt!
1. Alle Zutaten in den Mixer geben, mit Salz, Pfeffer und Gewürzen Deiner Wahl abschmecken. Mixer an machen und fertig ist die Sache 😉

Tomaten-Avocado-Frischkäse Dip Rezept

Von Stephan Depta Veröffentlicht: März 3, 2015

  • Vorschau: ca. 250 g Dip (8 Portionen)
  • Vorbereitung: 5 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 5 Min.
  • Fertig in: 10 Min.

Als ich anfang der Woche einkaufen war, bemerkte ich wie viel Geld man eigentlich für "selbstgemachte Dips" ausgeben muss. Ich hatte vor Low Carb Wraps zu machen und wollte was richtig geiles als "Soße" oder "Dip", damit er nicht so trocken ist und entschied mich 3 verschiedene 100g Dips vom Türken mitzunehmen. Als ich draußen war, realisierte ich, dass ich grade für 300g Frischkäse mit Geschmack 6 € ausgegeben hatte und entschied mich zuhause selbst einen zu kreieren.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zutaten auf einen Schlag, denkt Euch noch eine halbe Avocado dazu - das war nachher eine spontane Idee meinerseits!
  2. Als erstes schüttet ihr die Tomaten, die Sonnenblumenkerne und den Knoblauch in den Mixer. Dazu gebt ihr eine kleine Menge Frischkäse und etwas Öl. Durch mixen! Abschmecken und Gewürze nach belieben hinzufügen. Bei mir war es Salz, Pfeffer, Oregano und Chili. Nach abschmecken des "Dips" gebt ihr jetzt die Avocado dazu und nach belieben den Rest vom Frischkäse.
  3. Wenn ihr alles durch gemixt habt, wünsche ich Euch jetzt viel Spaß beim rauslöffeln des Dips. Ist durch das ganze Öl, den - in meiner Version - Vollfett Frischkäse und die Avocado natürlich sehr kalorienreich, geht also sparsam damit um und nutzt es wirklich nur als Dip!
Die hier dargestellten Inhalte werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und sind lediglich zur allgemeinen Weiterbildung und für interessierte Leser zur Fortbildung gedacht. Sie stellen keine Behandlungsempfehlung dar, noch sind sie als Diagnose- oder Therapieanweisung zu verstehen. Die Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der dargestellten Informationen. Ebenfalls ersetzen die Inhalte keine Beratung durch einen Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker und dienen nicht als Grundlage zur Eigendiagnose. Bei Verdacht auf eine Erkrankung konsultiere immer den Arzt Deines Vertrauens. Torstenprix.de und seine Autoren übernehmen keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die direkt oder indirekt aus der Anwendung der hier dargestellten Angaben entstehen.

Comments

  1. Um nicht für Verwirrung zu sorgen: Du meinst 3 kleine Zehen, nicht 3 kleine Knollen 😀 3 Knollen wär schon echt heavy und würde das ganze extrem bitter werden lassen 😀

  2. Frank Müller on 4. März 2015 at 12:04 said:

    Der Avocado Dipp sieht super aus. Ich koche gerne mit Avocado.

    Gibt es noch mehr so leckere Low Carb Dips?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.