Wasser


Mineralwasser ist extrem wichtig für die GesundheitWasser ist der Nährstoff des Lebens. Ohne Wasser geht auf diesem Planeten nichts. Das spiegelt sich auch in deiner Gesundheit wieder.

Wasser ist gesundEine ausreichende Versorgung mit Wasser hat zahlreiche, wichtige, positive Auswirkungen auf den Körper. Deshalb solltest du immer genügend Wasser trinken. Um den reibungslosen Abtransport von Schadstoffen zu garantieren solltest du immer klares, reines Wasser trinken. Verdünnte Fruchtsäfte (ohne Zucker) und Tee sind ebenfalls in Ordnung.

Sinnvoll ist es mindestens 1,5 – 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Selbstverständlich können auch frisches Obst und Gemüse zu einem gesunden Wasserhaushalt beitragen.

Alternativen zu Mineralwasser

Immer häufiger haben Menschen Probleme damit Mineralwasser zu trinken, da sie stark gesüßte Fruchtsäfte oder Limonaden gewohnt sind. Jedoch gibt es auch einige Alternativen um das Trinken von Wasser angenehmer und leckerer zu gestalten.

  1. Zitronen oder Limetten ins Wasser legen
    Du kannst Dein Mineralwasser mit Zitronen oder Limetten geschmacklich aufbessern. Schneide einfach zwei Dicke Scheiben (mit Schale) ab, lege diese in einen Krug mit Wasser und lasse es etwas ziehen. Bereits nach einer halben Stunde schmeckt Dein Wasser lecker zitronig. Wenn Du keine Bio-Zitronen verwendest solltest Du die Schale vorher gründlich abspülen und sauber reiben, sodass keine Spritz-Chemikalien in Dein Wasser gelangen.
    Zitronen sind enthalten eine Menge Vitamin C und sind überaus gesund. Mehr zu Zitronen erfährst Du hier.
  2. Gurke ins Wasser legen
    Salatgurken schmecken aufgrund ihres hohen Wassergehalts lecker und erfrischend. Dies kann man sich zu Nutze machen, indem man ein paar Scheiben Salatgurke in einem Krug mit Wasser ziehen lässt. Die Gurke ist kalorienarm und überaus gesund. Die Schale der Gurke kann dran bleiben, sollte jedoch gründlichst mit Wasser abgespült und sauber gerieben werden. Zum Gurkenwasser schmeckt frischer Basilikum einfach herrlich.
  3. Minz-Wasser schmeckt köstlich
    Es gibt hunderte Sorten Minze auf dieser Welt. Die bekannteste dürfte bei uns die Pfefferminze sein. Jedoch gibt es auch exotischere Geschmacksrichtungen wie die Erdbeerminze. Nimm die Blätter von 4 Stängeln Minze und lass diese in einem Krug mit Wasser ziehen. Das Wasser schmeckt hervorragend frisch und gibt deinem Mineralwasser einen zusätzlichen Schub Gesundheit.
  4. kalter Früchtetee
    Koche eine Kanne (ungesüßten und ungezuckerten!) Früchtetee auf und stell diesen in den Kühlschrank. Früchtetee besteht üblicherweise aus Hibiskus, einer Pflanzen aus Nordafrika, die wunderbar erfrischend schmeckt. Möchtest Du den kalten Früchtetee etwas süßen, nimm dafür das zahnschonende Xylit/Xucker.
    Um die geschmackliche Intensität des Tees zu steuern, kannst Du einfach kaltes Wasser hinzugeben.
  5. Colakraut – die Alternative zum schwarzen Dickmacher
    Colakraut ist eine Pflanze, die nach Cola riecht und schmeckt. Sie lässt sich leicht im eigenen Garten anbauen, da sie sehr robust ist. Die Blattspitzen des Cola-Krauts können verwendet werden, um eine eigene (gesunde) Cola-Kreation zu entwerfen. Dafür wird einfach eine Hand voll Cola-Kraut-Blattspitzen in einem Liter Wasser aufgekocht. Sobald dieses abgekühlt ist, kommen je nach Geschmack ein paar Spritzer Zitrone hinzu. Danach kann das ganze mit Xylit/Xucker oder ein wenig Honig gesüßt werden. Man erhält eine gesunde, zahnfreundliche und leckere Limonade.
    Achtung: Du solltest jedoch beachten, dass Honig ebenfalls Einfachzucker ist und Kalorien enthält. Daher empfehlen wir immer mit Xylit bzw. Erythrit zu süßen, was deutlich zahnschonender ist. Es sollen nur die Blattspitzen des Cola-Krauts verwendet werden, da das ganze Blatt leicht bitter schmeckt.
  6. Himbeer-Wasser
    Auch Himbeer-Wasser ist eine tolle Alternative zum gewöhnlichen Mineralwasser. Dazu werden einfach ein paar Himbeeren in einem Krug mit Wasser ziehen gelassen.
  7. Kalorien- und zuckerfreie Getränke mit Aromen und Süßstoffen
    Theoretisch dürfen kalorien- und zuckerfreie Getränke wie Cola Zero etc. in dieser Auflistung nicht fehlen. Jedoch können diese nicht bedenkenlos empfohlen werden, da sie nicht für den täglichen Verzehr geeignet sind. Solche Getränken enthalten oft künstliche Aromen oder Süßstoffe wie Aspartam, die gesundheitlich bedenklich sind. Zwar ist sich die Wissenschaft im Bezug auf Aspartam nicht einig, jedoch sprechen einige Studien dafür, dass dieses (bei häufigem und regelmäßigem Verzehr) krebserregend sein kann.

Dinge, die Du beim Wasser trinken vermeiden solltest

  • Vermeide es Alkohol zu trinken, denn das entzieht dem Körper Wasser.
    Kommst Du auf einer Feier nicht drum herum Alkohol zu trinken, so versuche so viel Wasser wie möglich nebenbei zu trinken. Das hilft Deinem Körper hydriert zu bleiben.
  • Wasser mit Geschmack, wie z.B. die Wassersorten von Volvic mit Apfel-, Himbeergeschmack usw. enthalten im schlimmsten Fall Zucker, ansonsten künstliche Aromen und bedenkliche Süßstoffe. Studiere bei solchem Wasser immer das Etikett.
  • Getränke mit Zucker sind extrem schlecht für Deine Zähne. Dadurch, dass die Flüssigkeit immer um Deine Zähne herumgespült wird, kommen alle kritischen Stellen im Zahnbereich mit dem Zuckerwasser in Berührung. Dies führt zu Karies. Die in Cola enthaltene Phosphorsäure tut ihr Übriges und greift die Zähne extrem an.

Rezept: Low Carb Milchschnitte

Rezept: Low Carb Milchschnitte

Viele Süßigkeiten lassen sich ganz einfach selbst herstellen. Der Vorteil dabei ist, dass Du Sie ohne Zucker, Farb- und Konservierungsstoffe oder sonstige ungesunde Zusatzstoffe herstellen kannst. So auch das Rezept einer Low Carb Milchschnitte von Xucker, welches keinen Zucker enthält. Als Ersatz wird die Low Carb Milchschnitte mit dem Zuckeraustauschstoff Xylit, bzw. Xucker gesüßt. Das Rezept enthält neben […]

Eis aus gefrorenen Früchten

Rezept für gesundes Fruchteis

Du denkst Nachspeisen sind immer ungesund? Du glaubst wenn du abnehmen möchtest darfst du nichts Süßes mehr essen? Ich zeige dir heute das Gegenteil. Das Fruchteis, dass ich gemacht habe schmeckt super lecker, kommt komplett ohne Haushaltszucker aus und enthält keine schädlichen Zusatz- oder Farbstoffe. Für die Zubereitung werden nur gefrorene Früchte, etwas Magerquark sowie ein […]