Whey Isolat Protein

Was ist eigentlich Whey Protein/Isolat ?

Im Endeffekt sind Proteinshakes nichts anderes, als schnell verdauliches Eiweiß. Ein normaler Proteinshake aus dem Drogeriemarkt hat allerdings meist einen hohen Kohlenhydratanteil, weil Zucker die Shakes einfach viel leckerer machen.
Man gaukelt dem Endverbraucher vor, dass er dort ein hochwertiges Eiweiß-Supplement kauft – was leider oft nicht der Fall ist.

Warum sind Proteinshakes sinnvoll?TorstenPrix-Whey-ProteinProjekt

Wenn wir uns in einer kalorienreduzierten Diät befinden, braucht unser Körper hochwertiges Eiweiß. Eiweiß benötigen wir u.a. um Muskeln aufzubauen oder zu erhalten. ( Die Wichtigkeit und alle Vorteile von Eiweiß findet ihr hier )
Besonders bei sportlicher Aktivität braucht unser Körper genug Nährstoffe um perfekt zu funktionieren.
Ich rate meinen Kunden einen Eiweißkonsum von 1,5-2g Eiweiß pro KG Körpergewicht. Weil man es oft nicht schafft diese Menge über feste Nahrung zuzuführen und gleichzeitig Kalorien einzusparen, können Shakes eine gute Alternative sein. Ein Shake bietet einfach und schnell bis zu 30g schnell verdauliches Eiweiß pro Portion.
Daneben sind natürliche Eiweißquellen unter anderem: Fisch, Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Nüsse uvm.

Warum empfehle ich SCITEC oder DYMATIZE?

torstenprix-whey-scitec-werte

Werte des SCITEC Whey Isolats

torstenprix-whey-dynamize-werte

Werte des DYMATIZE Whey Isolats

Für mich ist es wichtig, dass meine Shakes einen leckeren Geschmack, trotz extrem weniger Kalorien, haben. Der Kohlenhydrat-, sowie Fettanteil sollte mit Wasser, meiner Meinung nach, nicht mehr als 2g pro Shake betragen.
Sowohl das 100% WHEY ISOLAT von SCITEC, als auch das ISO*100 DYMATIZE, erfüllen diese Kriterien.
Ich habe von beiden Shakes die Geschmacksrichtung „Chocolate“ probiert und bin damit geschmacklich voll und ganz zufrieden.
Meiner Meinung schmeckt der DYMATIZE noch ein bisschen süßer als der SCITEC Shake. Soviel zum geschmacklichen Vergleich.

Die inhaltlichen Unterschiede der Shakes sind ziemlich gering. Beide verfügen über ein ausgesprochen gutes Aminosäurenprofil. Der sog. „Chemical Score“ – ergibt sich aus der Kombination aller Aminosäuren – sagt aus, wie hoch die biologische Wertigkeit des Eiweiß ist. Das heißt: Je höher, desto besser kann unser Körper das Eiweiß in Körpereiweiß umwandeln.
Beide Eiweißshakes enthalten ordentliche Mengen an BCAA’s (Die Aminosäuren Leucine, Isoleucine und Valine), die für den Aufbau und den Erhalt von Muskelmasse eine übergeordnete Bedeutung haben.
Der Shake von SCITEC wird mit zusätzlichem L-Glutamin angereichert. L-Glutamin bei gezieltem Muskelaufbau und gilt als hervorragende Unterstützung bei intensivem Muskeltraining. Glutamin kann zudem das Immunsystem stärken.

Das Whey Isolat von SCITEC bringt auf 100g sage und schreibe 84g Eiweiß mit. Das Eiweißpulver von DYMATIZE lediglich 79g. Zudem enthält DYMATIZE mehr Fett und Kohlenhydrate. Diese sollten bei einem Eiweißpulver aber so gering wie möglich sein, damit die Eiweißaufnahme ideal funktionieren kann.

Deshalb ist das Whey Isolat von SCITEC mein Favorit. Es enthält zudem etwas weniger künstliche Süßstoffe und wirkt cremiger.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick darüber geben, wie ich Eiweißpulver vergleiche und weshalb ich mich für ein spezielles Eiweißpulver entschieden hab.

Die Shakes habe ich zum Testen von Protein Projekt bekommen. Danke an www.proteinprojekt.de für die Zusammenarbeit. Zudem konnte ich für euch einen 10% Rabatt bei Protein Projekt erhalten.

10 % Rabatt gibt es über www.torstenprix.de/proteinprojekt

Die beiden Shakes gibt es hier zu kaufen :

4 Kommentare
  1. Angelika sagte:

    Aminosäurenprofil? Woher nimmst Du die Angaben zum Aminosäurenprofil? Konnte auf der Verpackung nichts finden… für mich ist ein wichtiges Kriterium für ein Eiweißpulver der Anteil an der seltensten Aminosäure… dem Tryptophan… er sollte mindestens 1.5 g betragen…
    Ein Pulver, dem diese für mich wichtigen Angaben fehlen, fällt daher immer erst einmal durchs Raster… finde 8 g KH auf 100 g auch ganz schön viel… also für mich persönlich wohlbemerkt, da ich mindestens 1/3 Milch verwende beim Anrühren. Jeder entscheidet das letztlich für sich selbst. Und es ist okay, wenn es für Dich okay ist. :-)

    Antworten
  2. Marc Winking sagte:

    Hallo lieber Abspeckblogger!

    Mario von destination99 hat ja leider mit der Bloggerei aufgehört, aber bei uns gibt es die alte Liste – und sie wird nicht nur fortgeführt, sondern ist ein BlogRadar, dh. die neuesten Posts stehen als Anriss immer oben.

    Hier ist die Bekanntgabe, dass Mario uns unterstützt: http://kochkatastrophen.blogspot.de/2015/08/blog-wir-haben-das-projekt.html

    Und hier ist der direkte Link zum neuen BlogRadar Abspeckblogger: http://kochkatastrophen.blogspot.de/p/abspeckblogger.html

    Sobald ich ein neues Logo zum Einbinden habe, bekommst Du den Link umgehend zugeschickt.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Logo und Link dann in dein Blog einbindest, zum Dank wirst Du dann auf unserer Startseite gelistet:
    http://kochkatastrophen.blogspot.de/#verlinktvon

    Ich hoffe, Dir gefällt die neue Heimat der Abspeckblogger und Du kriegst haufenweise Leser darüber.

    Viele Grüße,
    Marc Winking

    Antworten
  3. Marc Winking sagte:

    Hi, das ging schnell – Oliver hat sich ins Zeug gelegt und ein neues Logo für die Abspeck Blogger erfunden, dass an das alte erinnert, aber doch was neues ist:

    Alle Infos zum Einbinden in Eure Seiten findest Du hier:
    http://kochkatastrophen.blogspot.de/p/abspeckbloggerlogos.html

    Würde mich freuen, wenn das neue/alte Logo wieder auf deinen Seiten erscheint – gemeinsam sind wir stark!

    Bitte kurz melden, wenn Du es eingebunden hast, dann wird dein Blog auch auf der Startseite aufgeführt.

    Viele Grüße,
    Marc

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] satt und sorgt für einen stabilen Blutzuckerspiegel. Als Eiweißpulver eignen sich vor allem Whey-Proteinshakes wie das Whey-Isolat von Optimum […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.